Verbesserte Nervenregeneration durch VEGF-Gentherapie im Modell der geburtstraumatischen Plexusparese an der Ratte

Thomas Holzbach, Matthias Hillenbrand, Martina Anton, Thomas Brill, Moritz A. Konerding, Bernd Gänsbacher & Riccardo E. Giunta
Einleitung: Die geburtstraumatische Plexusparese führt bei etwa 25% der betroffenen Kinder zu einer dauerhaften und schweren bis schwersten Funktionseinschränkung der oberen Extremität. In neueren Untersuchungen zur geburtstraumatischen Armplexusparese wurde, zusätzlich zum [for full text, please go to the a.m. URL]