Mikrochirurgisch fabrizierte sequentielle Chimärenlappen in der Extremitätenrekonstruktion

Goetz Giessler & Andreas B. Schmidt
Einleitung: Plastisch-chirurgische Erhaltungsversuche von Extremitäten nach komplexen Traumata erfordern nahezu immer mikrochirurgische Rekonstruktionsverfahren. Frühzeitige aktive und passive Physiotherapie oder Mobilisation ist nur mit früher, aggressiver und umfassender Rekonstrukt[for full text, please go to the a.m. URL]