Kombination von Omentumplastik und freiem fasziokutanen Lappen mit Anschluss an die gastroepiploischen Gefäße zur Defektdeckung komplexer sternaler Defekte

Ulf Dornseifer, F. Herter & M. Ninkovic
Einleitung: Ausgeprägte allschichtige sternale Thoraxwanddefekte insbesondere bei Zustand nach Entnahme beider Aa. mammariae internae nach herzchirurgischen Eingriffen können oft nicht mit den gängigen regionalen Lappenplastiken suffizient versorgt werden. Die Kombination von Omentump[for full text, please go to the a.m. URL]