Modifikation des freien vaskularisierten Diaphysentransplantats zur Vermeidung der Entnahme des Caput fibulae bei proximalem Humerusersatz – Ein Fallbereicht

Benjamin Gehl & Robert Hierner
Einleitung: Die Entnahme des Caput fibulae zur Rekonstruktion von Defektzuständen des proximalen Humerus hat zwei Probleme: 1) Spendermorbidität im Kniebereich und 2) fehlende Vaskularisation des distalen Caput fibulae bei alleinigem Anschluß der A. peronea. Material und Methoden: [for full text, please go to the a.m. URL]