Einfluss semi-okklusiver Wundauflagen auf die frühe Phase der Wundheilung – zelluläre und molekulare Veränderungen im Rattenmodell

Oliver Kloeters, Marcus Lehnhardt & Thomas A. Mustoe
Semi-okklusive Wundauflagen werden im klinischen Alltag zur Beschleunigung der Wundheilung und zur Reduktion von Narbengewebe eingesetzt. In vivo und in vitro Untersuchungen suggerieren, dass ein möglicher Mechanismus der Erhalt einer adäquaten Hydratisierung der Epidermis ist, wenngleich[for full text, please go to the a.m. URL]