Die operative Versorgung von Wirbelfrakturen bei Patienten mit ankylosierender Spondylitis

Matthias Spalteholz & R.H. Gahr
Die Prävalenz der Spondylitis ankylosans liegt bei unter 1% und steigt mit zunehmendem Lebensalter auf 1,6% bei über 50 Jährigen. Die pathophysiologischen Vorgänge führen am Achsenskelett zu einer progredienten Versteifung mit der Ausbildung der Bambusstabwirbelsäule.[for full text, please go to the a.m. URL]