Rekonstruktion von Thoraxwanddefekten mit gestielten und freien Lappenplastiken

Klaus Wittig, Georgios Kolios & Thomas Namdar
Die Rekonstruktion von Thoraxwanddefekten ist bei Sternumosteitis, Radioderm der Thoraxwand und nach tumorchirurgischen Eingriffen an der Thoraxwand notwendig. In Frage kommen loco-regionäre Lappenplastiken mit dem M. latissimus dorsi, dem M. pectoralis und dem M. rectus abdominis sowie alle frei[for full text, please go to the a.m. URL]