Monoaxiale versus polyaxiale winkelstabile Plattenosteosynthese proximaler Humerusfrakturen: Ergebnisse einer prospektiv randomisierten Studie

B. Ockert, V. Braunstein, K. Kehr, W. Mutschler & P. Biberthaler
Fragestellung: Die polyaxiale Schraubenfixierung bietet gegenüber der monoaxialen Fixierung die Möglichkeit bei dislozierten Frakturen des proximalen Humerus intraoperativ die Schraubenlage in einem Radius von 30° der Fraktur und Anatomie individuell anzupassen. Ziel dieser Studie war[for full text, please go to the a.m. URL]