Ergebnisse der minimal-invasiven operativen Therapie der Klavikulafraktur

L.E. Podleska, P. Lichte, B. Hußmann, S. Lendemans & G. Täger
Fragestellung: Die Argumente zugunsten der minimal-invasiven Osteosynthesetechnik haben zu einer deutlichen Verschiebung der Therapiewahl im Sinne der Osteosynthese mittels intramedullärer Schienung geführt. Mit dieser retrospektiven Untersuchung (EbM 4a) werden unvorhergesehene intraopera[for full text, please go to the a.m. URL]