In-Vivo Evaluation der biomechanischen Eigenschaften der verbliebenen Rotatorenmanschette nach inverser Schulterprothese

S. Herrmann, C. König, C. Perka & S. Greiner
Fragestellung: Durch Implantation einer inverser Schulterprothese (ISP) kann eine erheblich verbesserte Abduktion und Flexion erreicht werden, während die Außen- und Innenrotation postoperativ unverändert oder sogar schlechter wird. In einer Vorstudie konnte in einem in-vitro Modell b[for full text, please go to the a.m. URL]