Retrospektiver Vergleich von BGlichen und nicht-BGlichen traumatischen Amputationsverletzungen der Hand – Ist der Heimwerker stärker gefährdet als der Handwerker?

T.I. Gerstung, K. Knobloch, A. Gohritz & P.M. Vogt
Fragestellung: Schwerwiegende Verletzungen im Handbereich, früher meist Folge von Arbeitsunfällen, zeigen heute - auch bei privaten Heimarbeiten - eine hohe Inzidenz. Die Unfallursache, der Unfallmechanismus u. die Begleitumstände sind entscheidend für die Art u. Schwere der resu[for full text, please go to the a.m. URL]