Verringerung der postoperativen muskulären Insuffizienz durch minimalinvasive dorsale Korrekturspondylodese bei Patienten mit degenerativer Lumbalskoliose und Adipositas permagna (BMI>35)

T. Pfandlsteiner & C. Wimmer
Fragestellung: Die Adipositas permagna (BMI>35) und die degenerative Lumbalskoliose, sind mit der muskulären Insuffizienz der autochtonen Rückenstreckmuskulatur vergesellschaftet. Problem der offenen Spondylodese mit Dekompression ist durch den vergrößerten Zugang bei schon [for full text, please go to the a.m. URL]