Rumpfimbalance nach operativer Versorgung der adoleszenten idiopathischen Skoliose Lenke Typ 1 & 2: Wie häufig ist sie und was sind die Risikfaktoren?

P. Trobisch, A. Samdani, J. Pahys, R. Betz & P. Cahill
Fragestellung: Das Ziel der operativen Versorgung adoleszenter idiopathischer Skoliosen (AIS) ist neben einer soliden Verknöcherung im instrumentierten Bereich eine balancierte Wirbelsäule. Zahlreiche Studien kommentieren die postoperative koronale Balance, gemessen am C7-Lot. Während[for full text, please go to the a.m. URL]