Tibiakopfosteotomie versus unicondylärer Gelenkersatz bei der Behandlung der Varusgonarthrose: Ergebnisse einer Metaanalyse

G. Spahn, G.O. Hofmann & H.-M. Klinger
Fragestellung: Unicondylärer Gelenkersatz und die hohe Tibiakopfosteotomie stellen konkurrierende Verfahren bei der Behandlung der Varusgonarthrose dar. Ziel der Metaanalyse war es, beide Verfahren bezüglich der Überlebensdauer bis zum totalen Gelenkersatz, der klinischen Ergebnisse u[for full text, please go to the a.m. URL]