Therapie von im Neugeborenenscreening diagnostizierten instabilen und dezentrierten Hüftgelenken in der Tübinger Hüftbeugeschiene

T. Seidl, J. Lohmaier, T. Hölker, J. Funk, R. Placzek & H.-H. Trouillier
Fragestellung: Standardindikationen für eine Behandlung mit der Tübinger Hüftbeugeschiene sind dysplastische Hüftgelenke ohne Instabilität, die nicht mehr reponiert bzw. retiniert werden müssen, sondern nachreifen sollen. Reponierte oder instabile Hüften bedür[for full text, please go to the a.m. URL]