Zur Diskrepanz sonographischer und radiologischer Normwerte nach austherapierter kongenitaler Hüftdysplasie

B. Heimkes, C.D. Chita & S. Utzschneider
Fragestellung: Rechtzeitig behandelte dysplastische Hüftgelenke erreichen in der Regel den Typ I nach Graf, kontrolliert man im Laufalter nach, so verbleiben viele dieser sonographisch reifen Hüften im pathologischen Bereich radiologischer Normwerttabellen. Ziel der vorliegenden Unters[for full text, please go to the a.m. URL]