Rekombinanter Faktor VIIa in der Therapie des blutenden Schwerstverletzten – Eine Matched-Pair-Analyse anhand des TraumaRegisters der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie

A. Wafaisade, R. Lefering, M. Maegele, T. Paffrath, P. Helm & B. Bouillon
Fragestellung: Die unkontrollierte Hämorrhagie gilt als ein Hauptfaktor für Morbidität und Mortalität nach Polytrauma. In diesem Zusammenhang stand kaum ein anderes Hämostatikum in den letzten Jahren so sehr im Fokus des klinischen, wissenschaftlichen und industriellen Inter[for full text, please go to the a.m. URL]