Veränderung der Aktivität von Einzelfaktoren der Gerinnung in der Frühphase nach Mehrfachverletzung – hat das Trauma einen Einfluss?

M. Burggraf, B. Hußmann, A. Wafaisade, M. Maegele, G. Täger & S. Lendemans
Fragestellung: In der Initialphase nach schwerem Trauma stellt die Störung der Hämostase für den Patienten eine vitale Bedrohung dar. Die Koagulopathie kann dabei in Kombination mit Hypothermie und metabolischer Azidose zur bekannten „Letalen Trias“ führen. Therapeu[for full text, please go to the a.m. URL]