Osteonekrose ist kein Prädiktor für schlechte Ergebnisse bei primären Hüftprothesen: eine systematische Literaturanalyse

H.R. Johansson, M.G. Zywiel, D.R. Marker, L.C. Jones & M.A. Mont
Fragestellung: Die endoprothetische Versorgung des Hüftgelenkes stellt häufig die einzige Behandlungsoption zur Wiederherstellung der schmerzfreien Mobilität nach dem osteonekrose bedingtem Kollaps des Hüftkopfes dar. In älteren Publikationen wurden sehr hohe Revisonsraten b[for full text, please go to the a.m. URL]