Arthroskopischer Revisions-Bankart-Repair - MR-Assessment der Labrum-Rekonstruktion und der glenoidalen Anker-Bioresorption

T. Stein, A.P. Mehling, J. Buckup, M. Ulmer, R. Hoffmann & F. Welsch
Fragestellung: Die Rezidivschulterinstabilität nach primärem Bankart-Repair liegt bei 5-25%. Der arthroskop. Revisions-Bankart-Repair und die offenen Schulter-Restabilisierung gelten als operative Standard-Revisionsverfahren, ohne Literatur basierte Überlegenheit eines dieser bei[for full text, please go to the a.m. URL]