Biomechanische Untersuchung der Wertigkeit langer Schrauben bei der transiliosakralen Schraubenosteosynthese

S. Heinzmann, B. Hecker, J. Heinzmann, A. Pizanis, U. Culemann & T. Pohlemann
Fragestellung: Die transiliosakrale Zugschraubenosteosynthese stellt sowohl in der Notfallversorgung als auch in der definitiven Therapie bei Sakrumfrakturen eine weitverbreitete Therapieoption aufgrund der perkutanen Einbringungsmöglichkeit dar. Dabei werden einerseits kurze Schrauben zur rein[for full text, please go to the a.m. URL]