Der subchondrale Knochen nach markraumeröffnenden Verfahren: Eine Mikro-CT Untersuchung im Schafmodell

P. Orth, L. Göbel, U. Wolfram, S. Gräber, D.M. Kohn & H. Madry
Fragestellung: Die rekonstruktive Therapie von Knorpeldefekten führt zu Veränderungen des subchondralen Knochens, beispielsweise nach markraumeröffnenden Verfahren (MEV). Ziel der Arbeit war, ein reproduzierbares mikro-computertomographisches (µCT) Analyseverfahren im Schafmodell[for full text, please go to the a.m. URL]