Verbesserung der Epithelialisation und Neovaskularisation von Wunden sowohl durch lokale als auch durch systemische Transplantation von endothelialen Progenitorzellen (EPC)

H. Jakob, K. Sommer, A. Sander, J. Barker, I. Marzi & J. Frank
Fragestellung: Die Therapie von Wundheilungsstörungen stellt auch heute noch eine große klinische Herausforderung dar. Studien belegen, dass aus peripherem Blut isolierte endotheliale Progenitorzellen (EPC) ins Granulationsgewebe einwandern und die Wundheilung verbessern können. In de[for full text, please go to the a.m. URL]