Extendierbarer thorakoskopisch-implantierbarer, Wirbelkörperersatz bei der Behandlung von Frakturen am thorakolumbalen Übergang

A. Shawky, D. Wiese, A. Ezzati, M. Shousha & H. Böhm
Fragestellung: Die Anwendung von minimal-invasiver Chirurgie als modernes Behandlungskonzept in der Wirbelsäulenchirurgie erfordert minimalinvasive Zugänge und entsprechende Implantate, welche hierüber implantiert werden können. Ein großer Fortschritt beim ventralen [for full text, please go to the a.m. URL]