Die Reduktion postoperativer Blutungen nach operativer Versorgung proximaler Humerusfrakturen unter Verwendung eines Kollagenschwammes

A. Schuh, S. Doleschal & T. Schmickal
Fragestellung: Proximale Humerusfrakturen treten zunehmend bei älteren Menschen auf. Während nichtdislozierte Frakturen konservativ behandelt werden können, besteht bei ausgeprägter Dislokation und / oder Mehrfragmentfrakturen die Indikation zur operativen Stabilisierung. He[for full text, please go to the a.m. URL]