Retropatellare Spannungsverteilungsmessung mittels eines Finite Elemente Modells in der Knieendoprothetik

A. Steinbrück, M. Woiczinski, C. Schröder, S. Utzschneider, A. Fottner & V. Jansson
Fragestellung: Die aktuelle Knieendoprothetik erzielt insgesamt gute bis exzellente Ergebnisse. Hauptgründe für Revisionsoperationen sind Lockerung und Infektionen der Endoprothese, mechanische Komplikationen und Probleme an der Patella. Bei durch die Patella bedingten Beschwerden, wird an[for full text, please go to the a.m. URL]