Mukopolysaccharidose – Charakterisierung der Knochenarchitektur humaner Beckenkammbiopsien

J.M. Pestka, F. Barvencik, R. Stücker, T. Braulke, T. Schinke & M. Amling
Fragestellung: Mukopolysaccharidosen (MPS) gehören zur Gruppe der lysosomalen Speichererkrankungen und gehen mit teils stark behindernden Skelettveränderungen (sog. Dysostosis multiplex) einher. Ursachen dieser, aus osteologischer, orthopädischer und unfallchirurgischer Sicht durchaus[for full text, please go to the a.m. URL]