Ärztlicher Umgang mit individuellen Gesundheitsleistungen: Defizite und Vorschläge aus Patientensicht

Susanne Richter & Heiner Raspe
Hintergrund: In Kassenarztpraxen werden immer häufiger individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) angeboten. Wurden 2001 noch 8.9% der GKV-Versicherten in den vergangenen zwölf Monaten individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) angeboten, so waren es 2010 bereits 28.3%. Der Markt h[for full text, please go to the a.m. URL]