Hat die ärztliche psychosoziale Versorgung einen Einfluss auf die gesundheitsbezogene Lebensqualität von Prostatakrebspatienten?

Nicole Ernstmann, Oliver Ommen, Julia Jung, Christoph Kowalski, Holger Pfaff & Lothar Weißbach
Hintergrund: Jährlich wird bei etwa 64.000 Männern in Deutschland ein Prostatakarzinom festgestellt. Es handelt sich um einen langsam wachsenden Tumor, der ein sorgfältiges Abwägen zwischen Risiken und Nutzen der einzelnen Therapieformen erfordert. Somit kommt der Kommunikation u[for full text, please go to the a.m. URL]