Kosten und Kosteneffektivität einer polypharmazeutischen psychopharmakologischen Behandlung von Patienten mit schizophrenen und schizoaffektiven Störungen in der psychiatrischen Regelversorgung

Reinhold Kilian, Tilman Steinert, Prisca Weiser, Wiltrud Bayer, Susanne Jaeger, Carmen Pfiffner, Karel Frasch, Gerd W. Eschweiler, Thomas Messer, Daniela Croissant, Gerhard Längle & Thomas Becker
Hintergrund: Obwohl die Leitlinien für die Schizophreniebehandlung eine antipsychotische Monotherapie empfehlen, ist die gleichzeitige Behandlung mit verschiedenen psychopharmakologischen Wirkstoffen in der Regelversorgung weit verbreitet. Im Rahmen der vorliegenden Studie werden die gesundheit[for full text, please go to the a.m. URL]