Leitliniengerechte Antikoagulation von Patienten mit Vorhofflimmern: Versorgungsforschung auf Basis von Primär- und Sekundärdaten

Thomas Wilke, Sabrina Müller, Antje Groth, Frank Verheyen, Roland Linder, Matthias Pfannkuche, Günter Breithardt, Rupert Bauersachs & Ulf Maywald
Hintergrund: Vorhofflimmern (VHF) ist mit einer Inzidenz von 0,85–4,10 pro 1.000 Personenjahre die häufigste Rhythmusstörung. Sie ist verbunden mit erhöhter Letalität in Folge von Schlaganfällen und thromboembolischen Ereignissen. Leitlinien empfehlen für Patient[for full text, please go to the a.m. URL]