Stellenwert von patientenberichteten Endpunkten (PRO) im HTA – Eine empirische Analyse anhand von zwei Beispielindikationen

Christian Brettschneider, Dagmar Lühmann & Heiner Raspe
Hintergrund: Die Verwendung von patientenberichteten Endpunkten (PRO) in Forschung und Qualitätssicherung wird propagiert, um Nutzen- bzw. Qualitätsbewertungen von Versorgungsleistungen unter patientenrelevanten Gesichtspunkten vornehmen zu können. Im empirischen Teil eines Gutachtens[for full text, please go to the a.m. URL]