Die PRISCUS-Liste – Prävalenz von potentiell altersinadäquater Medikation in Alten- und Pflegeheimen

Klaus Böhme, Daniel Grandt, Stephanie Kossow & Wilhelm Niebling
Hintergrund: Unerwünschte Arzneimittelwirkungen (UAW) haben eine hohe klinische wie auch ökonomische Relevanz [ref:1], [ref:2]. Das Risiko einer UAW steigt mit der Zahl der verordneten Medikamente, insbesondere, wenn es sich dabei um eine „Potentiell inadäquate[for full text, please go to the a.m. URL]