Behandlung depressiver Störungen in der Primärversorgung – ein systematischer multi-treatment Review der randomisierten Studien zu verfügbaren Behandlungen

Klaus Linde, Isabelle Schumann, Karin Meissner, Susanne Jamil, Levente Kriston, Gerta Rücker, Gerd Antes & Antonius Schneider
Hintergrund: Der überwiegende Teil der Patienten mit depressiven Störungen wird in Allgemeinarztpraxen bzw. in der Primärversorgung diagnostiziert und behandelt, die meisten Therapiestudien werden jedoch in Facharztpraxen und spezialisierten Zentren durchgeführt. Da die Übertragbarkeit[for full text, please go to the a.m. URL]