Die RIME Studie – eine clusterrandomisierte kontrollierte Studie zur Reduktion von potentiell inadäquater Medikation in der Hausarztpraxis – Studienprotokoll

Christiane A. Müller, Stefan Wilm, Petra A. Thürmann, Stefanie Holt, Ulrich Thiem, Eva Hummers-Pradier & Gudrun Theile
Hintergrund: Unangemessene Arzneimittelverordnungen, Arzneimittelnebenwirkungen und Medikamentwechselwirkungen sind bei älteren, multimorbiden Patienten relativ häufig vorzufinden. Die RIME Studie testet, ob die Implementierung einer verkürzten PRISCUS-Liste (Liste inadäquater Medikamente[for full text, please go to the a.m. URL]