United States-Europe Medical Education Exchange Project (US-EU-MEE): Effekte eines internationalen Studentenaustausches zum multiperspektivischen Verständnis des Gesundheitssystems im Gastland anhand eines Beispielpatienten

Daniel Tolks, Michaela Zupanic, Lilith Becher, Veronika Kopp & Martin R. Fischer
Hintergrund: Bislang gibt es in der Medizin wenige Evaluationsdaten zu der Frage, ob internationale Austauschprogramme nachhaltig positive Auswirkungen auf die Teilnehmer haben [ref:1], [ref:2]. Seit 1999 läuft das Austauschprogramm US-EU-MEE zwischen Universitäten in D[for full text, please go to the a.m. URL]