Probleme im Umgang mit grenzüberschreitender Medikation und deren mögliche Lösung mittels des Terminologieservers ID LOGIK® und des multilingualen semantischen Netzes ID MACS®

Michael Ermisch, Lukas Faulstich, André Sander & Stefan Schwenzer
Einleitung/Hintergrund: Es kommt im klinischen Alltag in den letzten Jahren häufiger vor, dass ausländische, chronisch kranke Patienten eine stationäre Behandlung in Deutschland benötigen. Neben der Sprachbarriere stellt auch die Medikation dieser Patienten das medizinische [for full text, please go to the a.m. URL]