Metaanalyse mit adjustierten Vergleichen heterogener Endpunkte – optimale Beurteilung einer neuen Therapie gegenüber publizierten Vergleichsdaten konventioneller Alternativen

Dietmar Böthig, Thomas Breymann, Armin Koch, Samir Sarikouch & Hartmut Hecker
Hintergrund: Gelegentlich löst eine neue Therapie (NT) nahtlos die konventionelle Alternative (KA) ab, so daß keine Randomisierung vollzogen wird. Bei Studienende liegen dann die Rohdaten der NT und Literaturberichte über Ergebnisse der KA vor. Im Folgenden wird eine Methode beschrieben,[for full text, please go to the a.m. URL]