Umgang mit Werten unterhalb der Nachweisgrenze am Beispiel der alveolengängigen Fraktion des Schweißrauches in der WELDOX-Studie

Benjamin Kendzia, Anne Spickenheuer, Katarzyna Gawrych, Martin Lehnert, Swaantje Casjens, Evelyn Heinze, Rainer Van Gelder, Markus Berges, Jens-Uwe Hahn, Markus Mattenklott, Tobias Weiss, Thomas Brüning, Beate Pesch & WELDOX-Arbeitsgruppe
Hintergrund: In statistischen Auswertungen epidemiologischer Studien können quantitative Aussagen zur Exposition nur gemacht werden, wenn quantitative analytische Messergebnisse vorliegen. In den Fällen, in denen die Analytik kein quantitatives Messergebnis angeben kann, wird die kleinste,[for full text, please go to the a.m. URL]