Auswirkungen unterschiedlicher Zugänge zu Befragungsteilnehmern – Erfahrungen in Rheinland-Pfalz mit der bevölkerungsbezogenen CAESAR-Studie

Sylke Zeißig, Karin Fröhlich, Jutta Unden, Petra Plachky, Lena Koch, Heike Bertram, Andrea Eberle, Sieglinde Schmid-Höpfner, Christa Stegmaier, Annika Waldmann & Volker Arndt
Hintergrund: Durch unterschiedliche Rahmenbedingungen in den einzelnen Bundesländern müssen bei multizentrischen Kohortenstudien mit Beteiligung mehrerer epidemiologischer Krebsregister verschiedene Rekrutierungsstrategien in den einzelnen Studienregionen angewandt werden. Dies kann zu unterschiedlichen[for full text, please go to the a.m. URL]