Prospektiv-randomisierte Studie zur telemedizinischen Betreuung von psychiatrischen Patienten mit Telefonkontakten und SMS-Nachrichten: Explorative Zwischenauswertung der Symptomskala BSI-18 zum Ende der initialen Projektlaufzeit

Neeltje Van Den Berg, Hans-Jörgen Grabe, Harald J. Freyberger & Wolfgang Hoffmann
Einleitung: Die Prävalenzen psychiatrischer Erkrankungen sind in Deutschland, wie in vielen anderen Ländern, sehr hoch. Die GHS-Survey zeigte eine Lebenszeitprävalenz von 43% für psychiatrische Erkrankungen, die Häufigsten sind Depression, somatoforme und Angststörungen[for full text, please go to the a.m. URL]