Arzneimitteltherapie-Sicherheit bei älteren Patienten – Ist der Einsatz einer elektronischen Entscheidungsunterstützung notwendig?

Michael Konias, Kim Green, Renate Quinzler, Hanna M. Seidling, Jens Kaltschmidt & Walter Emil Haefeli
Ältere Menschen leiden oft gleichzeitig an mehreren Krankheiten, für deren Behandlung ein breites Spektrum an medikamentösen Therapien zur Verfügung steht. In Deutschland wurden im Jahr 2005 jedem fünften betagten Versicherten (70-99 Jahre) mindestens 13 Wirkstoffe verordnet[for full text, please go to the a.m. URL]