Akzeptanz von 3D-Visualisierung in der Biomedizin

Daniela Skrowny, Frank Dickmann, Benjamin Löhnhardt & Sabine Rey
Motivation: Mit Kinofilmen wie „Avatar“ [ref:3] hat die reale 3D-Darstellung für die Entertainmentindustrie erheblich an Bedeutung gewonnen. Auch in der Medizin gab es bereits Versuche, reale 3D-Darstellungen zu etablieren. Ein Beispiel dafür ist die Nutzung von Stack-Views[for full text, please go to the a.m. URL]