Grisel-Syndrom: Zusammenhang mit HNO-Operationen und Elektrokoagulation im Nasen-Rachen-Bereich

Theodoros Kazopoulos, Nora Hennebach, Cornelia Fischer & Jens Oeken
Einleitung: Das Grisel-Syndrom (Syn: Torticollis atlantoepistrophealis) ist eine seltene Form des Schiefhalses, die atraumatisch, nach entzündlichen Veränderungen im Nasen-Rachen-Raum oder als Komplikation nach Operationen im HNO-Gebiet entstehen kann. Kasuistik und Methoden: Eine 5-jährige[for full text, please go to the a.m. URL]