Ballondilatation von ätiologisch unklaren Trachealstenosen als temporäre Therapiemaßnahme

Friedemann Pabst, Andreas Nowak & Maike Wittrock
Einleitung: Stenosen der zervikalen Trachea und des subglottischen Raumes sind bei ihrer Erstdiagnostik ätiologisch oft unklar. Systemische Ursachen wie Morbus Wegener bedingen eine andere Therapie als die Anwendung etablierter chirurgischer Verfahren wie cricotracheale Resektion und Tracheaquerresektion.[for full text, please go to the a.m. URL]