Hör- und Facialisfunktion nach transtemporaler Akusitikusneurinomchirurgie

Christian Ginzkey, Matthias Scheich, Eugen Becker & Rudolf Hagen
Einleitung: Bei kleineren Akustikusneurinomen (AN) (T1–T2) und erhaltenem Hörvermögen bietet der transtemporale Zugang unter Verwendung eines Neuromonitorings des N. cochlearis und des N. facialis eine Möglichkeit zur Gehör und Facialis erhaltenden Entfernung des Tumors. Ziel[for full text, please go to the a.m. URL]