Herstellung eines hochflexiblen Tubenendoskops aus Silikon

Kristina Kaiser, Jörg Müller, Thorsten Zehlicke, Hans Wilhelm Pau & André Born
Einleitung: Für medizinische Untersuchungen von kleinsten Kanälen, wie z.B. der Tuba auditiva, existieren bislang nur Glasfaser-Endoskope. Diese sind flexibel, aber immer noch zu starr, um schmerzfrei ins Mittelohr eingeführt werden zu können. Damit bergen sie die Gefahr von Blutungen[for full text, please go to the a.m. URL]