„Ich bin nur noch 50 Prozent“ – Psychosoziale Belastung von einseitig Ertaubten

Petra Kirchem, Susanne Müller, Stefanie Kröger, Rainer Beck, Susan Arndt, Antje Aschendorff & Roland Laszig
Einleitung: Die Versorgung einseitig Ertaubter mit einem CI wurde bisher nicht in den Leistungskatalog der Krankenkassen aufgenommen. Ablehnungen bei Einzelfallentscheidungen erfolgen meist mit der Begründung, dass ein einseitig funktionierendes Gehör zur Bewältigung des Alltags ausreiche.[for full text, please go to the a.m. URL]