Vergleich der Ergebnisse verschiedener atraumatischer Cochlear Implant-Elektroden: Hörerhaltung und Sprachverstehen

Thomas Lenarz, Anke Lesinski-Schiedat, Omid Majdani & Andreas Büchner
Patienten mit Hochtontaubheit können von einer sogenannten Hybridversorgung mit kombinierter elektroakustischer Stimulation profitieren. Voraussetzung ist der Hörerhalt und die Verwendung spezieller atraumatischer Elektroden. In der Zwischenzeit sind verschiedene Elektroden im Einsatz, die[for full text, please go to the a.m. URL]