Gesundheitsbezogene Lebensqualität bei Patienten mit Taubheit und hochgradiger Schwerhörigkeit vor und nach Versorgung mit einem Cochlea-Implantat

Philipp Silvester Van De Weyer, C. Weichert, Markus Pfister, Mark Praetorius, Sebastian Hoth, Iona Herisanu, Christiane Koitschev, Johanna Anders, Peter K. Plinkert & Ingo Baumann
Die Cochlea-Implantation ist eine sehr gut etablierte Methode für die Behandlung von ertaubten und hochgradig schwerhörigen Patienten. Audiologische Tests wie Einsilber- und Satztests zeigen ein deutlich verbessertes Wortverständnis. Insofern ist es erklärbar, dass die meisten klinischen[for full text, please go to the a.m. URL]